Alle Beiträge

Neuer Tagesworkshop: das Lola-Buch

Nägel lackieren auf dem Pferd und andere grosse Herausforderungen: loslassen!

Am besten verstauen wir Sorgen, negative Gedanken, Erwartungen an uns selber und andere in einem kleinen, wunderschönen und kreativen Loslass-Buch, das wir natürlich selber falten und mit vielen kleinen Verstecken und Geheimfächern füllen. (mehr …)

Moodboards

Sie waren eigentlich nie dafür vorgesehen, ausgestellt zu werden, meine Moodboards. Es sind momentane, spontane Stimmungsbilder. Sie sind entstanden, weil ich jeden Tag am Kreieren bin. Die Kreativität will wie ein Muskel trainiert sein. Und Kunst machen macht einfach glücklich.

Nun haben meine Moodboards überraschend einen Ort gefunden, an den sie perfekt hinpassen. Sie hängen in einer Praxisgemeinschaft in Bern und ich hoffe, dass sie die Wartenden auf schöne Gedanken bringen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Alle Moodboards sind als Kunstdrucke auf PO-Fotopapier seidenmatt 255 g/m2 in meiner Galerie erhältlich.

Assemblage in einer Box

Nimm die leere Hülle einer Musik- oder Videokassette, rette die ausgediente Puderdose, die du eben weggeschmissen hast, aus der Mülltonne. Bepinsele die Plastikdinger mit zwei Schichten Gesso (Grundiermittel)  und lasse das trocknen. Jetzt kannst du nach Lust und Laune malen und zeichnen, collagieren und assemblieren. Was für Welten entstehen in deinen Kästchen? Schickst du mir ein Bild davon? Ich veröffentliche es hier. Viel Spass!

 

Etwas Neues ausprobieren

… zum Beispiel ein Miniatürchen, das von allen Seiten betrachtet werden kann. Ich habe eine Rohfassung für eine  Box erstellt, dies dann mit blauer Farbe bekleckert und mit Papierschnipseln beklebt.

Selbstverständlich durften meine Fische, ein paar Blümchen und Stickereien nicht fehlen. Und dann hat mir das so entstandene kleine Werk erklärt, dass die Welt keine Kugel sondern ein Würfel ist!

Video

Kreativsein beginnt mit A wie Anfangen

Du brauchst keine Idee und keinen Plan. Du wählst ganz einfach eine Zahl und suchst dir dazu ein paar Elemente für den Hintergrund. Und dann tauchst du ein, klebst, spielst mit Farben und siehst einfach zu, was geschieht. Es geschieht immer etwas!

Auf der Suche nach Ideen?

Oh nein, du brauchst keine Ideen und Konzepte, um mit einer Mixed Media-Serie zu beginnen. Im Gegenteil. Je ideenloser du vorgehst, umso eher entdeckst du etwas Neues und Unvorhergesehenes. Wie du vertrauensvoll, leichtherzig und unvoreingenommen kreativ sein kannst, zeige ich dir gerne in meinen Kursen.

Hier ein kleines Beispiel, wie meine letzte Fische-Serie entstanden ist. Viel Spass!

zum Kursangebot

 

Frische Fische – Miniatürchenkurs

Einen Mixed Media-Hintergrund gestalten, in eine grosse Serie aufteilen und dann innerlich singend und froh gestimmt die kleinen Miniatürchen wieder zu einem Gesamtwerk machen …

Nächster Tag der Miniatürchen: Samstag, 18. August 2018, 10 – 17 Uhr (mehr)