Aus nix mach was: Streifenkarten

Das ist ein Projekt für Gradlinige und QuerdenkerInnen. Streifen malen ist wie meditieren. Es beruhigt den Geist und macht froh. Gleichzeitig entsteht etwas Schönes. Es braucht dazu lediglich Farben, Papier, einen Leimstift und eine Schere. Ev. eine Zeitschrift, eine Werbepostkarte und eine Briefmarke. Alles weitere und hier:

PDF-Anleitung: Streifenkarten

PS: schicke mir doch bitte ein Bild von deiner Karte, damit ich dieses hier veröffentlichen kann. Danke! Bild schicken

Gabriele Ochsenbein, Bern

Helen Kupferschmied, Bern (beide)

Corinne Schönholzer, Bern (4)